Wanderung in Straßberg am 08 September 2018


 
Führung:  Winfried Brandmaier
Teilnehmer:  18 Personen
Wetter:  17° bewölgt, später sonnig
Exkursionsgebiet:  MTB 7730, 23
Standort:  Mischwald

Bericht:

Unser Pilz- und Botanik Experte Fritz Frank begrüßte am Wanderparkplatz bei Straßberg 18 Pilzfreunde zur Pilzexkursion.

Nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon in den Wald. Die ersten Pilzfunde ließen nicht lange auf sich warten. Der Regen der letzten Tage hatte sich positiv auf das Pilzwachstum ausgewirkt. Viele junge Rotfußröhrlinge konnten gefunden werden. Auch ein paar Steinpilze wie aus dem Bilderbuch wanderten in die Körbe. Ein besonderes Schätzchen, nämlich Tigelteuerlinge wurden gefunden.

Die Kinder, die bei der Exkursion dabei waren fanden einen "Malerpilz" und schrieben sofort ihre Namen auf den Flacher Lackporling.

Zurück am Parkplatz wurden die gefundenen Pilze nochmals auf einer Pkw-Motorhaube aufgelegt, bestimmt und konnten aus der Nähe betrachtet werden.

 

Winfried Brandmaier



Bilder:

desc desc
Bild 1: Junger Birkenporling Bild 2: Samtfußkrempling
desc desc
Bild 3: Violetter Lacktrichterling  Bild 4: Aufmerksame Pilzsucher
desc desc
Bild 5: Fenchelporling  Bild 6: Waldfreund-Rübling
desc desc
Bild 7: Zunderschwamm Bild 8: Merkmale des Goldröhrlings werden erklärt

Fundliste:

Anzahl Gattung Art Deutscher Name
1 Ascocoryne  sarcoides Fleischroter Gallertbecher
2 Bjerkandera  adusta                   Angebrannter Rauchporling        
3 Boletus edulis                       Steinpilz                        
4 Calocera  cornea Pfriemförmiger Hörnling
5 Calocera  viscosa                     Klebriger Hörnling               
6 Clitocybe fragrans Duft-Trichterling
7 Fomes  fomentarius                    Zunderschwamm                    
8 Fomitopsis  pinicola                  Rotrandiger Baumschwamm          
9 Fuligo  septica Gelbe Lohblüte
10 Gloeophyllum  odoratum                Fenchelporling                   
11 Gymnopus  confluens Knopfstieliger Rübling
12 Gymnopus  dryophilus Waldfreund-Rübling
13 Hygrophoropsis  aurantiaca            Falscher Pfifferling             
14 Imleria badia                     Maronenröhrling                  
15 Kuehneromyces mutabilis              Stockschwämmchen                 
16 Laccaria  amethystea Violetter Lacktrichterling       
17 Lepiota  cristata                     Stink-Schirmling                 
18 Lycoperdon  perlatum                  Flaschen-Stäubling                
19 Mycena  sanguinolenta                 Purpurschneidiger Blut-Helmling   
20 Neoboletus erythropus              Flockenstieliger Hexenröhrling   
21 Oligoporus ptychogaster Weißer Polsterpilz
22 Phaeolus  schweinitzii Kiefern-Braunporling
23 Phallus  impudicus                    Gemeine Stinkmorchel             
24 Piptoporus  betulinus                 Birkenporling                    
25 Pluteus  cervinus                     Rehbrauner Dachpilz              
26 Rickenella  fibula                    Gemeiner Heftelnabeling          
27 Russula  delica Gemeiner Weißtäubling
28 Scleroderma  citrinum                 Dickschaliger Kartoffelbovist    
29 Stereum  subtomentosum Samtiger Schichtpilz
30 Suillus  grevillei                    Goldröhrling                     
31 Tapinella  atrotomentosa Samtfußkrempling
32 Xerocomellus chrysenteron               Rotfußröhrling                  

 

 

Unser Pilz- und Botanik Experte Fritz Frank begrüßte am Wanderparkplatz bei Straßberg 18 Pilzfreunde zur Pilzexkursion.

Nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon in den Wald. Die ersten Pilzfunde ließen nicht lange auf sich warten. Der Regen der letzten Tage hatte sich positiv auf das Pilzwachstum ausgewirkt. Viele junge Rotfußröhrlinge konnten gefunden werden. Auch ein paar Steinpilze wie aus dem Bilderbuch wanderten in die Körbe. Ein besonderes Schätzchen, nämlich Tigelteuerlinge wurden gefunden.

Die Kinder, die bei der Exkursion dabei waren fanden einen "Malerpilz" und schrieben sofort ihre Namen auf den Flacher Lackporling.

Zurück am Parkplatz wurden die gefundenen Pilze nochmals auf einer Pkw-Motorhaube aufgelegt, bestimmt und konnten aus der Nähe betrachtet werden.

 

Winfried Brandmaier

Bookmark and Share